Wasser

geht stets voller Hingabe und Gelassenheit den Weg des geringsten Widerstands. Es steht in einem unendlichen Zyklus. Mit Weichheit und Beharrlichkeit umfliesst es die härtesten Steine. Fühle deine Wasserenergie in den kreisenden Achten deiner Hüfte oder deines Brustkorbs, den weichen Wellen deiner Wirbelsäule und deiner Arme.

 

 

 

 

 

Fühle:

Was bewegt die Qualität der Wasserenergie in dir? Wirst du ungeduldig in der Langsamkeit? Fühlst du Blockaden des Flusses, möchtest du lieber aktiv kontrollieren statt passiv dich dem Geschehen anvertrauen? Hast du allzu nah am Wasser gebaut? Oder bist du gerade von deinen Gefühlen abgeschnitten wie ein trüber Teich ohne Zu- und Abfluss?

Es ist schwer, das in Worte zu packen, was mir das Tanzen bei und mit dir bedeutet. Es ist befreiend, heilend. Es trägt…

Sandra